13.+14. Oktober 2018 -- Wirtschaftsmesse in 21493 Schwarzenbek

Der "Lebensweg" sprach die Messebesucher an. Heike Vetter, Cornelia Möller und Nadine Beyer staunten über die unterschiedliche Antworten. Doch am meisten viel auf, wie viele Menschen in Krisenzeiten sich alleingelassen fühlten. 

Neben der Bürgermeisterin Frau Borchers-Seelig informierte sich der Sozialminister von Schleswig-Holstein Dr. Heiner Garg bei den Sterbeammen über die Schwerpunkte ihrer Arbeit und das Projekt "Alles anders... . Ein offenes Gespräch zeigte auch die Hemmschwellen von Ratsuchenden. Über die Finanzierung von Sterbe- und Trauerhelfern wurde offen angesprochen. Wir sind nun gespannt, ob und in welche Arbeitsbereiche der Sterbebegleitung und Trauerhilfe eine Anerkennung und auch finanzielle Zuschüsse erfolgen. Den ersten Schritt ins Rathaus haben die Sterbeammen gemacht...

 

1000 Zeichen verbleibend